Mühlviertler Rahmsuppe

…die Rahmsuppe war immer meine Lieblingssuppe als Kind. Durch den unwiderstehlichen Duft alleine wurde die Vorfreude jedes Mal schon unerträglich groß ,an den Tagen, an denen es die Rahmsuppe gab. Rahmsuppe ist eigentlich ein simples Rezept und dennoch für mich ein kulinarischer Hochgenuss geknüpft an schöne Kindheitserinnerungen.

Hier das Rezept:

2 l Rindsuppe
1 TL Kümmel gerieben
1 Becher Schlagobers
6 EL Mehl
1-2 EL Essig
3 Eier
4 gekochte Kartoffeln
Öl zum Braten d. Erdäpfel

2 l Rindsuppe aufkochen lassen mit den geriebenen Kümmel – Schlagobers/Rahm mit den 6 EL Mehl in einer Tasse versprudeln – Topf mit kochender Suppe vom Herd nehmen (Suppe muss aufhören zu kochen) – danach Rahm-Mehl-Gemisch mit dem Schneebesen einrühren. Suppe nochmals kurz aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und 1-2 EL Essig abschmecken.

Eier kochen und in Scheiben schneiden + Erdäpfel in Stücke schneiden und in einer Pfanne knusprig rösten.

Suppe in Tellern anrichten und mit den Eiern und Erdäpfelstücken garnieren. Meine Suppe vom Foto habe ich noch mit den Sonnentor Suppenhäubchen-Kräutern vollendet.

GUTEN APPETIT & vielleicht erfahre ich von euch auch eure Lieblings-Kindheitsspeisen? 🙂

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s