Kürbis-Orange-Honig

…ich weiß, grundsätzlich ist so ein Rezept so richtig toll für den Herbst oder Winter. Und ja ich weiß auch, es ist gerade Frühling. Jedoch hatte ich 1. einen Kürbis von der Achleitner-Gemüsekiste liegen und 2. schneit es seit gestern wieder bei uns. Und was gibt es besseres bei kaltem Wetter als eine warme, duftende Kürbissuppe? Tja, also doch ganz okay so eine Suppe 😉 Noch dazu ist sie wirklich einfach zubereitet.

Dazu gab es ein Kürbiskernbrot, das zwar saftig und gut wurde, jedoch optisch absolut nichts hermachte, daher müsst ihr es euch zur Suppe einfach denken. 😉

Rezept der Suppe:

1 Kürbis
500 ml Gemüsesuppe
Saft von 2 Orangen
1 EL Honig
1 TL Olivenöl zum Braten
Salz&Pfeffer

Zur Deko nahm ich: Kürbiskerne, Orangenstücke, Sauerrahm und Rosmarinblätter

Kürbis schälen und in Stücke schneiden – Öl in einem Hefn* heiß werden lassen – Kürbisstücke darin kurz anbraten – mit Orangensaft ablöschen und ebenso die Gemüsesuppe dazugeben – Kochen lassen bis die Kürbisstücke weich sind – alles cremig pürieren. Den Sauerrahm mit 3 EL Suppe in einer Schüssel verrühren und danach ebenso zur Suppe geben. Mit Honig, Salz&Pfeffer abschmecken.

Für das Kürbisbrot, nehmt das Rezept vom Zwiebelbrot – anstatt Zwiebel einfach 2 Hände voll Kürbiskerne dazugeben – ansonsten alles dasselbe.

So und nun noch zum „gesunden“ Wissen: Kürbis enthält wie auch die Karotte die Carotinoide, die gut für euren Augen sind und eure Abwehr gegen Infekte stärken. Beta-Carotin ist ebenso enthalten und schützt vor zellschädigende UV-Strahlung und fördert die Regeneration eurer Hautzellen. Kürbiskerne wiederum sind gute Zink- und Eisenlieferanten im pflanzlichen Bereich – interessant daher u.a. für Vegetarier. Auch für Sportler sind sie interessant, da sie einiges an Magnesium enthalten – ein heimischer Wunderwuzzi meiner Meinung nach.

Dann wünsche ich einen guten Appetit 🙂

*Hefn = Topf

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Honigsüss sagt:

    WOW, lecker! Honig darf auf keinen Fall fehlen!
    Wenn du weitere Rezepte mit Honig ausprobieren willst, schau mal bei mir vorbei https://honigsuess.com LG Marlies

    Gefällt mir

    1. marlies sagt:

      Honig darf nie fehlen, das stimmt 🙂 LG Marlies

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s