7 Gründe Salat mal im Glas zu versuchen

…warum Salat nicht mal im Glas servieren? Tja, hab ich mich auch gefragt und gleich versucht. Ich selbst bin begeistert, ich muss gestehen, dass ich auch ein großer Salat-Fan bin, aber es sprechen so einige Gründe dafür:

1.Super für´s Büro

Am Abend zuvor alles klein schneiden und Schicht für Schicht in ein verschließbares Glas geben. Dressing am besten in einer kleinen Dose mitnehmen. Der Salat ist einfach zum Transportieren. Zu Mittag wird er dann frisch mariniert. Ein Gedicht.

2. Sieht gut aus

Ich finde, die Schichtung des Salates gibt was her und ist mal was Neues. Punkt.

3. Cleaner kannst du fast nicht mehr essen 😉

Apfel, Thunfisch, getrocknete Tomaten und die Kapuzinerkresse versorgen dich mit den verschiedensten Mineralstoffen und Vitaminen, kalt gepresste Öle im Dressing versorgen dich mit essentiellen Fettsäuren, damit du gestärkt – aber nicht überessen – in den Nachmittag starten kannst. Dem allseits bekannten Nachmittagstief kannst du somit „Adieu“ sagen.

4. Schnell vorbereitet

Die Vorbereitung geht wirklich sehr schnell. Alles klein schneiden, ins Glas schichten, Deckel zu. Dressing mischen und nochmals Deckel zu. 5 Schritte und fertig 🙂 Also auch eindeutig etwas für Eierköche 😉

 5. Mische, wie´s dir gefällt

Du kannst deinen Salat natürlich mischen wie du magst. Dir schmecken keine getrockneten Tomaten? Dann nimm einfach eine kleine Dose Mais oder Oliven stattdessen. Du hast eine Apfel-Allergie? Dann tausche diese gegen Blattsalat oder Gurkenstücke. Vegetarier? Einfach Feta statt dem Thunfisch verwenden. Passt alles wunderbar zusammen.

6. Du schonst die Umwelt

Wer kennt es nicht: Mittag beim Chinesen bestellt und eure Mistkübel gehen von den vielen Einweg-Plastikbehältern nicht mehr zu? Oder ihr wisst gar nicht mehr wo ihr Mittags die Pizzaschachteln stapeln sollt bis Freitag endlich die Müllabfuhr kommt? Mit dem Mehrweg-Glas-Salat schonst du auch noch die Umwelt – wie war das nochmals mit einer guten Tat am Tag?  🙂

7. …uuund Du schonst auch noch dein Budget

So ein Salat kommt dir so Überschlag gerechnet auf gut 3,00-3,50€. Bestellst du etwas beim Chinesen oder eine Pizza, kommst du mit gut dem doppelten weg. Du weißt schon, aufgerechnet auf die Woche, auf das Monat, auf das Jahr…. die übliche Rechnerei halt, zahlt sich das sicher aus.

Ich hoffe es waren einige überzeugende Gründe dabei, Salat im Glas mal zu versuchen.

 

Rezept für den Thunfisch-Tomaten-Apfel Salat für 2x essen:

1 Dose Thunfisch
2-3 Äpfel
2 Hände voll getrocknete Tomaten
Kräuter zum Dekorieren (Kapuzinerkresse, Petersilienblätter, Basilikum,…)
1 EL Apfelessig
3 EL Walnussöl (auf jeden Fall kaltgepresstes Öl)
2 Gläser (am besten Rex-Gläser :-))

Äpfel in Würfel schneiden. Thunfisch und Tomaten abtropfen lassen. Alles in die Gläser schichten und eventuell mit frischen Kräutern der Saison garnieren. Essig und Öl vermischen und nach Geschmack noch mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken und ebenso in eine kleine Dose abfüllen.

Guten Appetit 🙂

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s